Lehrgänge

Der Bundesverband bietet Lehrgänge zu Schimmelpilzschäden in Gebäuden an. Diese beschäftigen sich mit den Themen Vermeidung, Beurteilung und Sanierung von Schimmelpilzschäden.

Die angeboten Kurse zertifizieren die Absolventen zu Fachkräften, welche die geforderten Fachkenntnisse erlernen, welche für eine fachgerechte Begutachtung bzw. Sanierung nötig sind.

Fachliche Unterstützung des AK-Innenraumluft des Umweltministeriums

Die Lehrgänge basieren auf der Arbeit des Arbeitskreises Innenraumluft im Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) und dessen Empfehlungen. Es handelt sich um Qualifizierungskurse auf Basis eines entsprechenden Zertifizierungsschemas, welches in enger Zusammenarbeit mit AS+C entstand.

Innerhalb von 6 Tagen (einschließlich Vorführungen, Übungen, Laborversuch und Zertifizierungsprüfung) werden die Intensivkurse jeweils als Block (1. Teil Basiskurs, 2. Teil Spezialisierung Vermeidung/Beurteilung/Sanierung) abgehalten. Die Spezialisierungslehrgänge werden in Kombination mit dem Basiskurs abgehalten. Wurde bereits eine Spezialisierung und der damit verbundene Basiskurs positiv absolviert kann dieser für die weiteren Spezialisierungen angerechnet werden, sofern dieser nicht länger als 2 Jahre zurückliegt.

Zielgruppe

Dieser Lehrgang richtet sich an alle Interessierten. Als Voraussetzung zur Prüfungszulassung gilt:
> Ausbildung an einer höher bildenden Ausbildungsstätte (Universität, Fachhochschulen, Hochschulen, HTL) für Architektur, Bautechnik, Bauphysik, Immobilienmanagement, Gesundheitswesen, u.ä.
> Sachverständige für einschlägige Fachgebiete
> Baumeister u.ä.

Teilnehmerbeiträge 2016

Basiskurs: EUR 1.600,00 (zzgl. USt)

Spezialisierungskurs: EUR 1.850,00 (zzgl. USt)

Prüfungs- und Zertifikatsgebühr für den jeweiligen Spezialisierungslehrgang € 250,00 (exkl. 20 % USt)
In den Beiträgen sind die Unterlagen, das Mittagessen und Getränke enthalten.

Detailinfos

Bitte beachten: Aus didaktischen Gründen ist die Teilnehmehrzahl begrenzt. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung und die Rechnung per E-Mail zugesandt. Im Fall einer abweichenden Rechnungsadresse bitten wir Sie, diese mit der Anmeldung bekannt zu geben. Wir ersuchen Sie, den Teilnahmebetrag nach Erhalt der Rechnung zu überweisen. Die Anmeldung wird mit der Bezahlung der Kursgebühr fixiert.
Storno-Bedingungen: Es werden nur schriftliche Stornierungen anerkannt. Bei Stornierung bis drei Wochen vor Kursbeginn erhalten Sie 50 Prozent refundiert. Später werden 100 Prozent einbehalten.

Absage durch den Veranstalter: Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei nicht ausreichender Teilnehmerzahl die Veranstaltung kurzfristig abzusagen. Ebenfalls behält sich der Veranstalter das Recht vor, Veranstaltungen – auch kurzfristig – aus wichtigen Grund abzusagen oder zu verschieben. Wichtige Gründe sind insbesondere Verhinderung von Vortragenden, Nichtverfügbarkeit des Veranstaltungsorts, höhere Gewalt oder unvorhergesehen Ereignisse. Eine Umbuchung auf die nächste Veranstaltung wird angeboten bzw. bereits geleistete Zahlungen werden zurückerstattet. Weitere bereits getätigte Aufwendungen werden nicht rückerstattet

Kontakt:  Ing. Ulrike Schwarz-Provilij, MSc (Organisation), Dipl. (HTL) Ing. Emanuel Mairinger (Inhalt)

KURSTERMINE 2016

WIEN

  • Basiskurs: Montag 19. 09.2016 – Mittwoch 21. 09.2016
  • Spezialisierung Vermeidung: inkl. Zertifizierungsprüfung: Mittwoch 05.10.2016 – Freitag 07.10.2016
  • Spezialisierung Beurteilung: inkl. Zertifizierungsprüfung: Mittwoch 19.10.2016 – Freitag 21.10.2016
  • Spezialisierung Sanierung: inkl. Zertifizierungsprüfung: Mittwoch 16.11.2016 – Freitag 18.11.2016

 

Anmeldeformular

Mit diesem Formular melden Sie sich verbindlich zum Lehrgang an und akzeptiere die oben angeführten Anmelde-, und Stornobedingungen
* (erforderliches Eingabefeld)
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein zweites Mal ein.